Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

MeinFernbus


MeinFernbus

Die MFB MeinFernbus GmbH wird im Juni 2011 in Berlin als privates Fernbus-Unternehmen gegründet. Ab dem Jahr 2013 macht sich der Anbieter auf, um Deutschlands führenden Fernbus-Anbieter zu werden. Schon bald werden auch Ziele im europäischen Ausland, wie Zürich, Straßburg, Wien, Innsbruck, Amsterdam oder Luxemburg in die Fahrpläne mitaufgenommen. Dabei unterhält MeinFernbus keine eigene Busflotte, sondern arbeitete mit regionalen und mittelständischen Partnern zusammen, die den Betrieb der Fernbuslinien übernehmen. Das Unternehmen selbst übernimmt die Netzplanung, das Marketing, den Kundenservice und die Koordination. Mit dem Motto „Fahr grün“ betont MeinFernbus seine grüne Linie. Dabei geht es um weit mehr, als nur die grüne Lackierung der Busse, denn der Fernbus ist vor Bahn, PKW und Flugzeug das mit Abstand umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Kunden können bei MeinFernbus zusätzlich aktiv die Umweltbelastung verringern. Mit einem geringen Aufpreis auf die Fahrtkosten können Reisende die CO2-Emmissionen ihrer Fahrt mit dem Fernbus kompensieren. Im Januar 2015 schloss sich MeinFernbus mit dem ehemaligen Konkurrenten FlixBus zusammen. Das Unternehmen firmiert zunächst unter der Marke MeinFernbus FlixBus und nennt sich seit Mai 2016 nur noch FlixBus.
 
Bewertungen lesen            Bewertung schreiben
 


Aktuelles zu MeinFernbus:

16. März 2016: Start der Linie München – Bozen – Trient – Rom
28. Januar 2016: Start der Linie Salzburg – München – München Flughafen – Regensburg
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Gelsenkirchen-Bochum-Essen-Düsseldorf-Würzburg-München-Kaltenbach-Zell am Ziller-Ramsau-Mayrhofen
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Berlin-Potsdam-Leipzig-München-Zams-See im Paznaun-Kappl-Ischgl-Wirl
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Münster-Dortmund-Siegen-Gießen-Aschaffenburg-Nürnberg-München-Hopfgarten-Brixen im Thale-Kirchberg in Tirol-Kitzbühel-St. Johann in Tirol
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Saabrücken-Homburg-Kaiserslautern-Mannheim-Heidelberg-Heilbronn-Stuttgart-Ulm-München-Scheffau-Ellmau-Fieberbrunn-Leogang-Zell am See-Saalbach-Hinterglemm
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Mainz-Wiesbaden-Frankfurt-Darmstadt-Bensheim Autohof-München-Oberjoch-Sonthofen-Fischen-Oberstdorf
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Hamburg-Hannover-Göttingen-Bamberg-München-Garmisch-Partenkirchen-Ehrwald-Lermoos-Imst-St.Anton
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Hamburg-Lüneburg-Uelzen-Braunschweig-Magdeburg-Halle-München-Garmisch-Partenkirchen-Ehrwald-Lermoos-Imst-St.Anton
17. Dezember 2015: Start der Skilinie Berlin-Dresden-Chemnitz-Zwickau-Hof-Bayreuth-München-Seefeld-Ötztal-Oetz-Umhausen-Längenfeld-Sölden
17. Dezember 2015: Start der Linie Den Haag-Delft-Rotterdam-Breda-Tilburg-Eindhoven-Venlo-München
17. Dezember 2015: Start der Linie Antwerpen-Brüssel-Leuven-Maastricht-Koblenz-Worms-Karlsruhe-München
17. Dezember 2015: Start der Linie Groningen-Assen-Hoogeveen-Zwolle-Apeldoorn-Arnhem-Nijmegen-Mönchengladbach-Bonn-München
17. Dezember 2015: Start der Linie Oldenburg-Delmenhorst-Bremen-Hannover-Hildesheim-Göttingen-München
17. Dezember 2015: Start der Linie Osnabrück-Bielefeld-Paderborn-Kassel-Fulda-Schweinfurt-Bamberg-München
17. Dezember 2015: Start der Linie Amsterdam-Utrecht-Oberhausen-Duisburg-München
26. November 2015: Start der Linie Berlin-Schönefeld Flughafen-Spremberg-Hoyerswerda-Maukendorf-Groß Särchen-Königswartha-Neschwitz-Kleinwelka-Bautzen-Görlitz
09. November 2015: Start der Expresslinie Augsburg – München Flughafen
03. November 2015: Start der Linie München-Augsburg-Ulm-Stuttgart-Heilbronn-Karlsruhe-Heidelberg-Mannheim-Darmstadt-Frankfurt-Bonn-Köln-Aachen-Mönchengladbach-Krefeld
13. Oktober 2015: Start der Nachtlinien München-Rom, Berlin-Mailand, Stuttgart-Paris, Hamburg-Paris, Frankfurt-Wien, Köln-Prag
09. September 2015: Start der Linie Wolfenbüttel-Berlin-Braunschweig-Peine-Hannover-Dortmund-Essen-Düsseldorf-Brüssel
06. August 2015: Start der Linie München – Bozen – Padua – Venedig
01. August 2015: Start der Linie München – Mailand – Turin
01. August 2015: Start der Linie Dahme-Kellenhusen-Grömitz-Neustadt-Hansa-Park-Sierksdorf-Haffkrug-Scharbeutz-Timmendorfer Strand-Hamburg-Berlin
01. August 2015: Start der Linie Bremen-Beversted-Bremervörde-Stade-Hamburg-Neustadt-Glewe-Berlin
01. August 2015: Start der Linie Flensburg-Neumünster-Schleswig-Rendsburg-Kaltenkirchen-Hamburg-Berlin
01. August 2015: Start der Linie Rostock-Kiel-Hamburg-Bremen-Essen-Duisburg-Düsseldorf-Brüssel-Gent
01. August 2015: Start der Nachtlinie Hamburg-Lübeck-Puttgarden-Rødby-Kopenhagen-Malmö
01. August 2015: Start der Linie Hamburg-Potsdam-Tropical Islands-Lübbenau-Dresden Prag
16. Juli 2015: Start der Nachtlinie Frankfurt-Frankfurt Airport-Mainz-Kaiserslautern-Saarbrücken-Paris
16. Juli 2015: Start der Expresslinie Frankfurt-Metz-Paris
18. Juni 2015: Start der Linie Frankfurt-Mainz-Kaiserslautern-Saarbrücken-Metz-Reims-Paris
18. Juni 2015: Start der Linie Leipzig-Berlin-Löwenberg-Gransee-Fürstenberg/Havel-Neustrelitz-Neubrandenburg-Greifswald-Lubmin
03. Juni 2015: Start der Linie Berlin-Rostock-Gedser Fährterminal-Kopenhagen-Malmö
03. Juni 2015: Start der Linie Hamburg-Lübeck-Puttgarden-Rodby-Kopenhagen-Malmö
03. Juni 2015: Start der Nachtlinie Berlin-Rostock-Puttgarden-Rødby-Kopenhagen-Malmö
03. Juni 2015: Start der Linie Dortmund-Bochum-Essen-Duisburg-Düsseldorf-Brüssel
03. Juni 2015: Start der Linie Paris-Karlsruhe-Stuttgart Flughafen-Tübingen


MeinFernbus Buslinien, Fahrpläne, Leistungen, Gutscheine

MeinFernbus Fahrpläne, Tickets

Fahrkartenpreise, Fahrpläne und Bushaltestellen können Sie schnell und problemlos mit unserer Busverbindungen-Suche ermitteln. Nach Eingabe der gewünschten Städte-Verbindung werden alle Anbieter aufgelistet, die diese Verbindung fahren und Sie können sich für den günstigsten Fernbus entscheiden. Tickets sind in vielen Reisebüros und über die Internetseiten von MeinFernbus zu beziehen. Unsere Suche zeigt verfügbare Spar- und Frühbucherpreise an. Nicht angezeigt wird der Kinderpreis von MeinFernbus, mit dem Kinder bis zur Vollendung des 15. Lebensjahres zum vergünstigten Preis fahren dürfen. Kinderermäßigungen können Sie auf der Homepage des Anbieters einsehen.
 
Sämtliche Busverbindungen durchsuchen!

MeinFernbus BuslinienSchon seit April 2012 verkehrt MeinFernbus täglich auf der Buslinie Freiburg – Titisee – Friedrichshafen – München, seither ist viel passiert und so verbinden die grünen Fernbusse mittlerweile rund 220 Haltestellen auf über 80 Fernbuslinien (Stand: April 2015). Insgesamt kann MeinFernbus so rund 1.600 Direktverbindungen verbuchen. In einigen Städten, wie Köln, Dresden, Konstanz oder Arnsberg, stehen den Fahrgästen auch mehrere Stationen zum Aus- oder Zusteigen zur Verfügung.
 
Alle MeinFernbus Buslinien auf einen Blick.
MeinFernbus BushaltestellenAls einer der größten Fernbus-Anbieter Deutschlands bedient MeinFernbus mehr als 220 Bushaltestellen im In- und Ausland. Um seinen Fahrgästen möglichst abwechslungsreiche Ziele zu bieten, finden sich neben kleineren Küstenorten auch internationale Hauptstädte wie etwa Zürich. Meist halten die Fernbusse am zentralen Omnibusbahnhof der Stadt, der in der Regel einfach und bequem mit dem öffentlichen Nahverkehr zu erreichen ist.
 
Alle MeinFernbus Bushaltestellen
MeinFernbus Sparangebote, Gutscheine, AktionenMeinFernbus führt immer wieder Promoaktionen durch, in deren Rahmen Gutschein-Codes ausgegeben werden oder Aktionspreise gelten, zum Beispiel zum Start neuer Linien oder auch im Rahmen von Werbeaktionen in ausgesuchten Städten. Daneben bietet der Fernbus-Anbieter Frühbucherpreise für eine bestimmte Anzahl von Plätzen pro Fernbus an. Auch für Gruppen ab drei Personen gibt’s bei MeinFernbus eine Verbilligung. Wir halten Sie immer auf dem Laufenden über Sparaktionen und Gutscheine.
 
MeinFernbus Gutschein sichern!
Busse Gepäck
  • Sitzanzahl: 44-78
  • Sitzabstand: 71-74 cm
  • Getränkeverkauf
  • Snackverkauf
  • Handgepäck: frei
  • Gepäckstücke: bis zu 2 frei, ein weiteres 5 Euro
  • Fahrradmitnahme: 9 Euro
Buchung Besonderheiten
  • Ticketpreise: 5-66 Euro
  • Ticketvertrieb: online, Reisebüro, Busterminal, im Bus
  • Stornierung: 15 Euro (Gutschein)
  • Umbuchung: bis 15 Minuten vor Abfahrt
  • kostenloses WLAN
  • Kompensation der CO2-Emmission gegen Aufpreis
  • Media Center
MeinFernbus KontaktMFB MeinFernbus GmbH
Rotherstraße 21
10245 Berlin
 
Tel: +49 180 515 99 15
E-Mail: kontakt@meinfernbus.de
www.meinfernbus.de
MeinFernbus auf Facebook

Durchschnittliche Bewertung
Buskomfort
Pünktlichkeit
Preis
Service
Gesamtwertung

MeinFernbus Erfahrungen

Sie waren bereits mit MeinFernbus unterwegs? Dann erzählen Sie von Ihren Erfahrungen und bewerten Sie den Anbieter. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag, um das Angebot des Unternehmens zu verbessern und geben anderen Reisenden Orientierung.
 
Bewerten Sie MeinFernbus hier!
 
 


Erfahrungsberichte und Bewertungen für MeinFernbus

MeinFernbusMeinFernbus
Die MFB MeinFernbus GmbH wird im Juni 2011 in Berlin als privates Fernbus-Unternehmen gegründet. Ab dem Jahr 2013 macht sich der Anb…

1.067 Kommentare zu MeinFernbus

  • Kathrin Wiegand sagt:

    Als Fernbus.de auf den Markt kam,bin ich sehr gerne und oft mit diesem Unternehmen gereist.
    Es gab freundliche Busfahrer,saubere Busse&WC und es wurde sogar ein kleiner Snack angeboten.

    Seit Fernbus.de sich durch Europa fusioniert 🤔gewann ich den Eindruck,DAS die Führungsetage dieses Unternehmens sich mit aller Macht und höchstem Tempo dass Ziel gestellt hat,den Service am Gast und die Sicherheit ihrer Busse gegen Null zu fahren 😲❗WARUM eigentlich?!🤔

    WIR Fahrgäste machen euren Erfolg und Gewinn erst möglich ❗Habt ihr DASS etwa vergessen ❗

    Schade😢,ihr hattet so einen guten Ruf am Anfang

    Es wird sehr schwer für Euch, Diesen wieder zu erlangen.Ich drücke euch ganz fest die Daumen dafür UND erst dann fahr ich wieder mit Euch,denn Dann fühl ich mich auch wieder sicher mit Euch.

    Ich würde mich freuen,wenn meine Worte vielleicht bei Euch eine positive Wirkung zum Umdenken auslösen könnten,auch wenn ich Es nicht wirklich glauben kann derzeitig,aber ich hoffe und wünsche Es mir.

    Mit herzlichen Grüßen

    K.Wiegand

    Buskomfort

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Kathrin,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter MeinFernbus (jetzt FlixBus) auf unserer Seite. Gerne geben wir Ihre Kritik an das Busunternehmen weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

  • Elke Baedeker sagt:

    Als häufig und gerne mit MeinFernbus-Reisende bedaure ich die Übernahme durch Flixbus sehr . Als Reisende von Freiburg nach Zürich in kurzen Abständen habe ich diese angenehme Variante zur Bahn sehr genossen. Die Busse fuhren pünktlich , die Fahrer waren höflich , die Busse sauber und die Fahrweise der Busfahrer excellent . ….Seit Flixbus hat sich leider vieles zum Negativen verändert : Von Pünktlichkeit kann keine Rede mehr sein . Wartezeiten von 40 bis 50 min sind die Regel , die Busfahrer häufig genervt bis unfreundlich , das Businnere oft dreckig und oft fährt man in Bussen mit zugezogenen Vorhängen und hochgelegten Füssen , wenn diese aus Frankreich wie versiffte Schlafwagen daherkommen . Ich habe nach einer Stunde des Wartens dann an der Basler Grenze erlebt , dass die Grenzkontrollen eine halbe bis ganze Stunde brauchten um die ohne Pass reisenden herauszufiltern . In Zürich habe ich mit anderen Reisenden oft fast eine Stunde im Regen gestanden bis der Bus eintraf . Man müsste mal die reiche Stadt Zürich fragen ob sie Busreisenden keine Unterstellmöglichkeit bieten will . …Nach der anfängliche Freude kommt Frust auf ….Heute lese ich unter Facebook dass die französischen Busse nun Macron-Busse heissen und die Erfindung dieser Busse nun großer Anlass ihm zu applaudieren . Bei aller Sympathie für den netten jungen Präsidenten, er sollte sich mal die Busse von innen anschauen bevor er sich die Erfindung zu eigen macht .
    Kurzum ich werde weiter mit diesen Bussen fahren ….und vom schönen Anfang träumen und mich über jeden freundlichen Busfahrer freuen , hin und wieder gibt es einen netten. Ich weiss : der niedrige Preis sollte keine Erwartungen zur Folge haben . Vielleicht aber sollte das Unternehmen aber einmal eine kleine Rückmeldung willkommen heissen. Mit ganz freundlichen Grüssen EB

  • Maybelle Antipuesto sagt:

    Die Linie Bus 012 Von Frankfurt HBF nach Leipzig (10.04.2017 Um 13:45 Uhr) hat ein scheiß fahrer.. Er hat mich verarscht. lch bin 14 woche schwanger und hat kein guter platz abgegeben. Ich wollte vorne sitzen, weil fuer mich ein guter platz und bequem ist. Er hat so viel theater und mich ignoriert. Ich sah in einen platz wo ich nicht gut und bequem finde.. Es gab ein junge man und beim ihm der platz gegeben. Das ist unfair.. Obwohl der Bus heute nicht punktlich faehrt, hab ich ein unbequem reise!!

    Buskomfort

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Maybelle,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter MeinFernbus (jetzt FlixBus) auf unserer Seite. Gerne geben wir Ihre Kritik an das Busunternehmen weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

  • Marla sagt:

    Wenn ihr nicht wollt, dass euer Koffer gestohlen wird FAHRT NICHT MIT DIESEM BUS!

    Grauenvoller Umgang mit dem Gepäck – Jeder kann es einfach mitnehmen.
    Nicht sonderlich überraschend wurde da mein Koffer geklaut. Reaktion des Busfahrers: „Was, schon wieder? Das passiert im Moment ständig!“
    Wenn ich versuche Meinfernbus zu erreichen wird am Telefon mitten im Gespräch aufgelegt. Oder sie sagen mir ich wäre selbst Schuld, da ich den Koffer nicht beaufsichtigt hätte (was aus dem Bus heraus schier unmöglich ist). Selbst wenn man an jeder Station aussteigt, um das Gepäck im Blick zu haben nützt das nichts, da man vom Busfahrer unfreundlich in den Bus zurück geschickt wird bevor die Gepäckfächer geschlossen werden.
    Aber mit in den Sitzbereich, wo man das Gepäck beaufsichtigen könnte, darf man es auch nicht nehmen…

    Buskomfort

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Marla,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter FlixBus auf unserer Seite. Gerne geben wir Ihre Kritik an das Busunternehmen weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

  • Renate Simon sagt:

    Betreff Fernbus-Flixbus Reisen von Neckarsulm nach Berlin vom 22.zurück am 27.Dez.2016

    Gerne möchte ich Ihnen bestätigen dass beide Fahrten sehr angenehm für mich als Ihr Fahrgast waren.
    Die Busfahrer waren höflich und sind auch sehr umsichtig und ruhig die weite Strecke gefahren.
    Besonders angenehm fand ich dass bei beiden Fahrten jeweils 1/2 Stund Pause gemacht wurde.Es reicht um einen Kaffee zu trinken und um die Toilette aufzusuchen.Daher wurde die Bustoilette wesentlich weniger
    besucht und es entwickelten sich keine unangenehmen Düfte.Behalten Sie das bitte bei.
    Daher kann ich Sie gerne weiterempfehlen.Preis und Leistung hat gestimmt.

  • Albrecht Müller sagt:

    Für den 25.11.16 haben wir mit flixbus die Fahrt von München nach Florenz mit Umstieg in Verona gebucht. Der Anschluss-Bus in Verona kam nicht – mitten in der Nacht.
    Ausgerechnet an diesem Tag streikten die italienischen Züge, so dass eine private Kfz-Abholung organisiert werden musste.
    Auf Fragen reagiert flixbus nicht. Kostenerstattung bis heute unklar.
    Servis und flixbus sind meilenweit voneinander entfernt.
    FG Müller

  • Sarah Joy sagt:

    Buchungsnr.: 8027015700

    Kobo Ebookreader im Bus vergessen – NULL Kundenservice/Mitarbeiter stehlen?

    Wie schon mehrmals in anderen Bewertungen gelesen, ist der Service des Fundbüros von Flixbus (dem gesamten Unternehmen) mehr als enttäuschend / gar nicht vorhanden.
    Am 23.10.16 um 14.15 Uhr mit dem Flixbus Linie 350 von Hamburg nach Berlin ZOB gefahren. Nach der verspäteten Ankunft habe ich in der S-Bahn nachhause festgestellt, dass ich meinen EBOOKREADER (einen KOBO mit hellbrauner Lederhülle) wohl in dem Netz vor meinem Sitz relativ weit vorne vergessen habe.
    Habe sofort beim Kundenservice angerufen, und wurde ungeduldig auf das Kontaktformular online hingewiesen, was angeblich die einzige Möglichkeit war, nach seinen verlorenen Dingen zu forschen.
    Mir wurde gesagt, EIN GANZER MONAT Bearbeitungszeit – viel zu viel Zeit, damit die Spur des verlorenen Gegenstandes sich verliert, der Busfahrer oder neue unehrliche Mitfahrer fremde Dinge stehlen, etc. UNFASSBAR!!!! Vor 10 Minuten war ich aus dem Bus ausgestiegen, und eigentlich guter Hoffnung, dass beim Check und Putzen des Busses ja sehr wohl und eindeutig mein KOBO gefunden werden müsste.
    Es wird scheinbar nicht geputzt nach den Fahrten!!!! Noch nicht einmal aufgeräumt und kontrolliert, und ich frage mich, wann und ob überhaupt “alle Buspartner und Fundbüros” (aus Email) kontaktiert wurden.
    DENN EINEN MONAT SPÄTER (18.11.) bekomme ich tatsächlich die Email, dass mein Ebookreader nicht abgegeben / gefunden wurde.

    Er war sowohl nicht ganz billig als auch VON HOHEM IDEELLEN WERT für mich, und ich möchte ihn zurück!!!
    Das kann ja wohl nicht wahr sein, dass man sich einen Monat Zeit lässt, um die Sachlage zu prüfen! Und selbst wird man nur ungeduldig abgewimmelt, um dann am Ende die automatisch generierte Email zu bekommen, dass der Gegenstand nicht auffindbar war!!!
    ER MUSS im Bus gewesen sein und gefunden worden sein, und jetzt wüsste ich gerne, ob er sich vielleicht auch an der anderen Endhaltestelle befinden (nicht Berlin) oder wo sonst, und mir zugeschickt werden kann!

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Sarah,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter FlixBus auf unserer Seite. Gerne geben wir Ihre Kritik an das Busunternehmen weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

    • Michael sagt:

      Bei Fundsachen hilft es am meisten, direkt beim Buspartner anzufragen. Oft werden Fundsachen nicht an die Zentrale gemeldet. Oft landen Fundsachen auch im Fundbüro am Standort des Busses, ohne dass jemand davon erfährt. Da niemand davon erfährt und es niemand nachvollziehen kann, werden sie dann nach 6 Monaten versteigert.

  • Jonathan sagt:

    Die Fahrt ging in Stuttgart Zuffenhausen pünktlich los. Nach kurzer Zeit stellte ein Fahrgast fest, dass die Toilette verstopft und somit unbenutzbar war. Daraufhin gestand der Fahrer, die Leerung der Toilette versäumt zu haben. Erst 1-2 Stunden später wurde dies nachgeholt, was zu einer Verspätung von ca. 30 Minuten führte.
    In Frankfurt gab es eine Pause von 30 Minuten. Dies wurde leider erst wenige Minuten vorher angekündigt. Bei meinen bisherigen Fahrten wurde dies schon bei Fahrtbeginn angekündigt, wodurch man besser planen konnte zwecks Toilettengang an einer Raststätte o.ä. In der Toilette befand sich weder Toilettenpapier noch Papier zum Hände abtrocknen. Das habe ich leider schon öfter in Fernbussen erlebt, weshalb ich generell versuche, diese Toiletten zu meiden.
    Insgesamt war es eine unangenehme Fahrt.

    Buskomfort -

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service -

    • Michael sagt:

      Die 30 min unangekündigte Pause sehen aus wie eine ungeplante vorgeschriebene Lenkzeitpause, weil der Fahrer seine Lenkzeit wegen Verzögerungen, Staus usw. oder fehlendem Zweitfahrer zu früh verbraucht hat und jetzt zwangsweise stehen bleiben muss.

  • Doris Franzen sagt:

    Sehr geehrte damen und Herren,
    gestern den 17.10.2016 fuhr ich mit Flixbus (080) um 8.10 Uhr ab Düsseldorf in Richtung Brügge. Der Fahrer machte von Anfang an einen schlechtgelaunten Eindruck. Im Bus gab es weder eine Begrüßung noch eine Sicherheitsbelehrung bezüglich der Anschnallpflicht.An den Haltepunkten wurde nur kurz der Stadtnamen ins Mikro „geblafft“. Obwohl der Verkehr dicht war, kamen wir ohne Stau durch. Wir hatten aber fast zwei Stunden Verspätung bis Brüssel. Auf meine Frage warum an jedem Halt länger als für den Ein- und Ausstieg gehalten wurde und kurz vor Brügge erneut ca. 30Min. bekam ich zur Antwort:“Wenn es Ihnen nicht gefällt nehmen Sie doch den Flieger“ . Ähnlich unverschämte Antworten erhielten auch andere Fahrgäste.
    Ich fahre oft und gerne mit Ihrer Gesellschaft. Ich habe alle Fahrer bisher als freundlich und höflich erlebt.
    Ich hoffe das dieser Herr eine Ausnahme war und ein sollsches Verhalten nicht ihrer Firmenpolitik entspricht.

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Doris,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter MeinFernbus – jetzt FlixBus – auf unserer Seite. Wir geben Ihre Kritik gerne an den Fernbus-Anbieter weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

    • Michael sagt:

      Das ganze sieht danach aus, dass ein geplanter Zweitfahrer fehlte und so zusätlich gesetzlich vorgeschriebene Lenkzeitpausen gemacht werden mussten.

  • Eva sagt:

    Bisher bin ich sehr häufig mit Flixbus gereist, aber nun habe ich den Eindruck, dass das Unternehmen meint, sich durch seine jüngsten Fusionierungen nicht mehr um die Kundenzufriedenheit bemühen zu müssen. Der Bus hatte über eine Stunde Verspätung. Ich bin mit einem früheren Bus von Flixbus dieselbe Strecke gefahren, musste aber den vollen Preis (erneut!) bezahlen und das Ticket für meine ursprüngliche Fahrt wurde mir bis heute nicht erstattet. Die Stornierung online wurde kurz vor dem Erfolg abgebrochen, persönlich und am Telefon konnten mir die Mitarbeiter nicht weiter helfen und meine E-Mail wurde bis heute, drei Wochen später, immer noch nicht beantwortet. So werde ich wohl leer ausgehen. Laut den AGBs hätte ich ohnehin nur einen Gutschein für die nächste Fahrt mit Flixbus erhalten und keine Rückgabe des Fahrtgeldes.
    Bisher bin ich mit Flixbus gefahren, weil es günstig war. Diese Fahrt war jedoch sehr teuer für mich und sehr ägerlich zumal. Da der Fehler (Unpünktlichkeit) beim Unternehmen lag, hätte ich mehr Entgegenkommen von Seiten des Unternehmens erwartet. Da dies nicht der Fall war, kann ich nur die Konsequenzen ziehen und dem Unternehmen den Rücken kehren.

    Buskomfort

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service

  • Jürgen Könnecke sagt:

    Leider wurde die Verbindung Köln – Wuppertal – Göttingen einfach gestrichen. Zuvor wurden, so schien mir, auf dieser Strecke Überkapazitäten angeboten. Könnten Sie nicht wenigstens einige Verbindungen von Köln nach Berlin nicht wieder über Wuppertal nach Göttingen laufen lassen? Genau diese Verbindung können Göttinger Studenten gut nutzen, weil es ansonsten nur mangelhafte gibt. Ansonsten muss ich auf die Berlinbusse über Hannover leider umsteigen.
    Freundliche Grüße
    Jürgen Könnecke

    • Redaktion Fernbusse.de sagt:

      Hallo Jürgen,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter MeinFernbus – jetzt FlixBus – auf unserer Seite. Wir geben Ihren Wunsch gerne an den Fernbus-Anbieter weiter.

      Viele Grüße
      Andi von Fernbusse.de

  • TKH sagt:

    Strecke Stuttgart – Ulm.
    Bus verspätet um 40 min. Verspätungsinformation erhielt ich dank App und SMS rechtzeitig.
    Da 10 min vor der Planabfahrtszeit des gebuchten Busses ein anderer Flixbus die gleiche Strecke fuhr (und noch ein weiterer ebenfalls, der etwas verspätet war), wollte ich diesen nehmen.
    Der (tatsächlich) nette Fahrer durfte dies aber seinen Vorgaben entsprechend nicht genehmigen und die ebenfalls sehr nette Dame von der Kundendienstrufnummer konnte mir nur sagen, dass ich den gebuchten Bus stornieren müsse und daraufhin den früheren Bus zum vollen Preis (Preissteigerung 200 %) buchen könne.
    Nachdem ich einige Tage zuvor einen Newsletter von Flixbus erhielt, der flexible Tickets propagandierte, halte ich die ausschlaggebenden Regeln eher für unangepasst.
    In dem gebuchten Bus fand ich schnell einen angenehmen Sitzplatz, doch leider war die Belüftung nicht in Betrieb, was in Kombination mit den häufigen Toilettengängen der Fahrgäste dazu führte (nach Aussage selbiger, weil wohl vorher keine größere Pause mit Toilettengangmöglichkeit gemacht wurde), dass sich der eher unangenehme Toilletenduft im ganzen Bus ausbreitete und auch an den Kleidungsstücken der Passagiere haftete.
    Der Busfahrer war ok, die informationen während der Fahrt geradeso ausreichend, dummerweise lief das Radio durch die Lautsprecher an den Passagierplätzen, jedoch nur sehr leise, was für eine Art Hintergrundrauschen sorgte. Die Sicherheitsansagen konnten aufgrund der sehr geringen Lautstärke ebenfalls nicht verstanden werden.
    Die Sauberkeit des Busses war grenzwertig, aber gerade noch ok, für den Preis gilt das selbe. Obwohl ich schon öfters (sehr) schlechte Erfahrungen mit Flixbus gemacht habe, nehme ich ihn auf einigen Strecken noch immer, da er entweder der einzige Anbieter ist oder der einzige Anbieter der zur passenden Zeit fährt.
    Was mir ebenfalls auffiel, war die Tatsache, dass die Fahrtzeit laut Fahrplan fast 15 min schneller sein sollte als die der anderen Anbieter auf dieser Strecke.
    Meinen vorherigen Erfahrungen mit FlixBus entsprechend, stimmten die Flixbus-Fahrtzeiten mit der Realität nicht überein, wohl aber die der Konkurrenz.
    Service wurde auf dieser Strecke übrigens keiner angeboten, obwohl der Bus schon aus dem Ruhrgebiet kam und die Gesamtfahrt somit eine längere Fahrtdauer hatte.
    Zusammenfassend muss ich leider sagen, dass diese Fahrt nicht sehr überzeugend war (und das lag mit Sicherheit nicht am Boardpersonal).
    Eine solche Fahrt habe ich trotz häufigerer Fahrten mit Fernbus und Bahn selten erlebt.
    Liebes FlixBus-Team, ehrlich gesagt (und meiner Meinung nach), gibt es bei MFB Flixbus noch einiges aufzuholen, um ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auf dieser Strecke (zumindest im Vergleich mit der Konkurrenz) zu erreichen. Aus meiner Sicht (also nur meine Meinung zu dem Thema) wäre es auf der Strecke unter Umständen sinnvoll, eure Busse auf das Niveau der Busse von Megabus (deren Retailgeschäft ihr kürzlich aufkauftet, die die Strecke aber nicht befahren) aufzurüsten, anstatt deren Busse auf euer Niveau abzurüsten.

    Buskomfort

    Pünktlichkeit

    Preis

    Service

  • Redaktion Fernbusse.de sagt:

    Hallo Daniela und Samiri,

    vielen Dank für Ihren Kommentar zum Anbieter MeinFernbus auf unserer Seite. Wir geben Ihre Kritik gerne an den Fernbus-Anbieter weiter.

    Viele Grüße
    Andi von Fernbusse.de

  • Daniela Happ sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren!

    Es wurde mir nahe gelegt, mich heute mit einem BESCHWERDESCHREIBEN an Sie zu wenden. Ihre Busreisen sind sehr günstig und wenn alles glatt läuft super. Leider läuft nicht immer alles nach Plan und sobald etwas außertourliches dazwischen kommt, gibt es bei Ihnen IMMER Probleme. Dies hat bereits meine Tochter Jeannette letzten Sommer erfahren, als sie im Bus einschlief. Als sie aufwachte stand sie am sogenannten „Abstellgleis“, ihr Gepäck im anderen Bus und sie musste ewig warten bis sie einen Folgebus bekam, da ihr Ticket nicht für den Folgebus gültig war. Sowohl sie selbst als auch ich von zu Hause aus, mussten einige Telefonate führen, dass sie A – wieder zurück nach Innsbruck fahren „durfte“! und B – ihr Gepäck wieder bekam.

    AKTUELL schreibe ich Sie jedoch wegen folgender IRRREISE des Herrn Samiri Naim, Moos 24, 6410 Telfs an.
    Er hat bei Ihnen eine Fahrt HIN und RETOUR Innsbruck/Frankfurt gebucht. (abfahrt Ibk am Fr, 1. Juli) Das Ticket in IBk in der Heiliggeiststraße gekauft.

    In München musste er umsteigen, dann kam leider nur bis Nürnberg. Warum? Dort machte der Bus einige Minuten halt. Herr Samiri teilte dem Fahrer mit, dass er auf die Toilette müsse. Er kommt gleich wieder. Der Fahrer sagte, er würde in 5 min weiter fahren. Hr. Samiri brauchte max. 5 min, als er zurück kam war der Bus weg – obwohl der Fahrer Bescheid wusste. Herr Samiri meldete sich dort beim Ticketschalter, der Bus kann nicht lange weg sein, sie sollen ihn nachtelefonieren. ER muss da mit!!! – Zumal er seine Tasche mit Ausweis, Bankomatkarte und Geld im Bus hatte.

    Dies funktionierte jedoch nicht. Man sagte er soll mit dem nächsten fahren, in 15 min, und das Gepäckt wird in Frankfurt hinterlegt. Doch mit den nächsten durfte er dann nicht fahren, er hätte nämlich ein neues Ticket kaufen müssen (OBWOHL er ja eines hatte, war ja nicht sein verschulden dass der Bus ohne ihn weiter fuhr!!!). Doch auch wenn er gewollt hätte, er konnte kein Ticket kaufen, da er ja kein Geld und keine Bankomatkarte hatte – die war ja im Bus, der davon fuhr!!!

    Es ergab sich ein Mytherium aus WARTEN und vertrösten und wieder WARTEN. Schlussendlich kam spät abends seine Tasche, dann musste er ein neues Ticket nach Ibk kaufen, seines sei nicht mehr gültig! Der nächste Bus nach München kam irgendwann um 23:00 Uhr. Dann kein Anschlussbus nach Tirol. Er musste die ganze Nacht beim Autobusbahnhof verbringen! Seine Reise nach Hause konnte erst um 11:50 Uhr antreten!

    Es ist unglaublich, dass ein Mensch einfach so abgestempelt und abgewiesen wird! Zum Glück betraf dies einen erwachsenen Mann, hätten Sie meine Tochter die ganze Nacht am Bahnhof warten lassen, würde ich sie über meinen Rechtschutz verklagen.

    Ein Ticket, das nicht aus Eigenverschulden genützt werden kann, MUSS lt. Konsumentenschutz ersetzt werden. Vor allem aus menschlicher Sicht ist es unglaublich, wenn man fast 24 h zum Warten genötigt wird und verlangt wird ein Ticket zu kaufen, obwohl die Tasche mit Hab und Gut ja IM Bus lag!

    Ich denke diese Vorgehensweise ist äußerst unmenschlich und beängstigend.

    Hochachtungsvoll
    Happ Daniela

    im Auftrag von Samiri Naim!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Buskomfort

Pünktlichkeit

Preis

Service

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App bei Google Play

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Fernbus-Erfahrungen

Fernbus-Erfahrungen: Jetzt bewerten und Erfahrungsberichte lesen

Jetzt bewerten!

Fernbus-Anbieter bewerten und Erfahrungsberichte lesen.

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

Newsletter

Fernbusse.de Newsletter

Kostenlos abonnieren!

Immer bestens informiert mit unserem Newsletter!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei FacebookFernbusse.de bei Google+ Fernbusse.de bei Twitter