Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Fernbus Dortmund

Busverbindungen von und nach Dortmund

Die Heimat des Erstligisten Borussia Dortmund ist die einwohnerreichste Stadt des Ruhrgebiets und nicht nur für Fußballfans von Interesse. Mit dem Fernbus gelangt man bequem nach Dortmund. So verkehren Eurolines, FlixBus und PolskiBus zwischen Dortmund und Berlin. Auch Verbindungen nach Hamburg sind verfügbar. FlixBus bietet sogar eine Buslinie ins schöne Lindau am Bodensee an. Weitere Ziele sind im Aufbau oder mit Umsteigen verfügbar. Ein Großteil der Fernbusse verkehrt in Dortmund über den Zentralen Omnibus Bahnhof (ZOB) am Hauptbahnhof ab.
 
 
 

ZOB Dortmund – Zentraler Omnibusbahnhof

Adresse ZOB Dortmund:
Steinstraße 54, 44137 Dortmund

 
Während der Zentrale Omnibusbahnhof Dortmund bis vor einiger Zeit noch auf der Südseite des Hauptbahnhofs lag, musste er im März 2012 dem DFB-Museum weichen und befindet sich seitdem direkt am Nordausgang des Hauptbahnhofs in der Steinstraße. Dieser Umzug tat seiner hervorragenden Verkehrsanbindung jedoch keinen Abbruch: Durch die direkte Nähe zu Innenstadt und Hauptbahnhof ist der ZOB mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach und bequem zu erreichen. Auf 13 Terminals können täglich rund 100 Busse zwischengeparkt werden, was Dortmunds Rolle als Kernhaltestelle für Fernbusse im Ruhrgebiet bekräftigt. Von dort verkehrt zum Beispiel FlixBus, der über Freiburg bis nach Lindau am Bodensee fährt, oder auch der Fernbus-Anbieter Eurolines Germany, der eine Linie über Hannover nach Berlin bereitstellt.
 

Günstige Fernbuslinien DortmundBusverbindungen vergleichen

Busverbindung Anbieter Fahrtzeit Preis ab
Fernbuslinie von Dortmund nach Berlin FlixBus ca.6 Std 35 Min 27€
Fernbuslinie von Dortmund nach Frankfurt am Main FlixBus ca.3 Std 10 Min 14€
Fernbuslinie von Dortmund nach Köln FlixBus ca.2 Std 15 Min 6€

 

Buslinien von und nach Dortmund

 

Alle Fernbusse von und nach Dortmund
 

Nahverkehr in Dortmund

 
In Dortmund selbst sichern das S-Bahn-Netz, Stadtbahnlinien und Omnibusse der DSW21 – die Verkehrsabteilung der Dortmunder Stadtwerke als Partnerunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) – die Mobilität der Bürger und Gäste. Unter anderem stehen acht Stadtbahnlinien zur Verfügung, die sich im Stadtzentrum kreuzen und auch teilweise die Vororte anbinden. Bei Veranstaltungen in den Dortmunder Westfalenhallen verkehrt die U45 direkt ab und nach der Haltestelle Stadion.
 

Dortmund – Verkehrsknoten des Ruhrgebiets

 

Das Gebiet der heutigen Stadt Dortmund wurde den heutigen Erkenntnissen nach bereits in der Jungsteinzeit besiedelt. Unter dem Namen Throtmanni wurde die Stadt Ende des neunten Jahrhunderts erstmals genannt, etwa hundert Jahre später werden erstmals Marktrechte der Stadt Dortmund erwähnt. Erst im Dreißigjährigen


Krieg ging der Einfluss der Stadt deutlich zurück und die Bevölkerungszahl sank. 1802 wurde Dortmund eine Exklave des Fürstentum Oranien-Nassau, nach dem Sieg der Preußen über Napoleon fiel die Stadt im Jahr 1815 an Westfalen, das eine preußische Provinz war. Zur Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Dortmund dank der Stahlverarbeitung und der Förderung von Kohle zu einer Industriestadt. Zur verkehrstechnischen Bedeutung trug 1847 die Eröffnung der Cöln-Mindener Eisenbahn und 1899 der Dortmund-Ems-Kanal bei. Im Zweiten Weltkrieg wurde fast die gesamte Stadt zerstört, im Anschluss aber schnell wieder aufgebaut.
 
Heute leben etwa 570.000 Einwohner in Dortmund, das somit die bevölkerungsreichste Stadt des Ruhrgebietes und Westfalens ist. Nach dem Strukturwandel ist Dortmund ein wichtiges Zentrum für die Versicherungswirtschaft und den Einzelhandel. Die Stadt stellt den Verkehrsknoten mit der höchsten Bedeutung für das östliche Ruhrgebiet dar. Dortmund ist über sechs Autobahnen (A1, A2, A40, A42, A44, A45) an den deutschen Fernverkehr angeschlossen und vier wichtige Autobahnkreuze liegen in unmittelbarer Nähe. Auch im Personenverkehr der Bahn zählt der Dortmunder Hauptbahnhof zu den bedeutendsten deutschen Eisenbahnknoten. Die Besucher der Stadt werden von den Wahrzeichen Dortmunds angelockt: der Westfalenhalle, dem Florianturm, der Reinoldikirche und dem unter Denkmalschutz stehenden Industriegebäude Dortmunder U. Daneben gibt es das Theater und das Konzerthaus Dortmund. Auch zahlreiche Fans des Fußballvereins Borussia Dortmund statten der Heimat ihrer Lieblings-Fußballer einen Besuch ab.
 

Ausgewählte Reisebüros in Dortmund

 
Hier finden Sie eine Auswahl von Reisebüros in Dortmund, in denen Sie meist auch Fernbusreisen buchen können und Tickets für Fernbuslinien kaufen können.
 
Cywan GmbH-Reisebüro, Dortmund
Steinstr. 54
44147 Dortmund
 
DTG-Ticket-Center Dortmund
Steinstrasse 54
44147 Dortmund
 
ReiseClub Dortmund GmbH
Willy-Brandt-Platz 4
44135 Dortmund
 
Reiseland DB ReiseBüro Dortmund Hbf
Königswall 15
44137 Dortmund
 
STA Travel – Reisebüro Dortmund
Vogelpothsweg 74
44227 Dortmund

Günstige Verbindungen suchen

Fernbus-Erfahrungen

Fernbus-Erfahrungen: Jetzt bewerten und Erfahrungsberichte lesen

Jetzt bewerten!

Fernbus-Anbieter bewerten und Erfahrungsberichte lesen.

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Finde uns auf Facebook!

Fernbus-Anbieter

Fernbus-Anbieter auf Fernbusse.de

Alle Betreiber und alle Fernbuslinien im Blick:


BlaBlaBus
Eurolines (Deutsche Touring)
Flibco
FlixBus
IC Bus (DB)
RegioJet (Student Agency)
RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter