Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Bahn-Tochter Berlin Linien Bus will Angebot vervierfachenIm Rahmen ihrer geplanten Fernbus-Offensive will die Deutsche Bahn das hauseigene Fernbus-Angebot in diesem Jahr vervierfachen. Vor allem im Süden und im Südwesten will man unter der Dachmarke Berlin Linien Bus mehr Städte in das bereits bestehende Netz integrieren. Die Anträge beim Bundesverkehrsministerium seien bereits gestellt. Folgt die Freigabe, könnten die neuen Linien bereits im Frühjahr in Betrieb genommen werden. Als Ziel setzt sich das Unternehmen eine Verdreifachung des Umsatzes auf 37 Millionen Euro bis 2017. Auch will die Bahn so ihre Präsenz auf dem Fernbus-Markt vergrößern und den Rückstand auf Postbus verringern, der an den Marktanteilen gemessen Platz 2 belegt. Den ersten Platz sicherte sich 2015 mit signifikantem Vorsprung der Branchenriese MeinFernbus FlixBus. Die Angebote der Deutschen Bahn – Berlin Linien Bus und IC Bus – belegten den dritten Platz.

Die Busunternehmer im Südwesten Deutschlands freut die Ankündigung. Wie Marktführer MeinFernbus FlixBus unterhält auch Berlin Linien Bus keine eigenen Fernbusse, sondern setzt auf Kooperationen mit mittelständischen Buspartnern. Während diese den eigentlichen Personentransport übernehmen, kümmern sich die Fernbus-Anbieter um eine geeignete Buchungsplattform, den Kundenservice, die strategische Linienplanung und das Marketing. Im Verband Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) fährt bereits jedes zehnte Mitglied neben Schul-, Ausflugs- und Reiserouten auch Fernbuslinien. Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks und der Anforderungen der Fernbus-Branche sei es dem WBO nicht gelungen, ein eigenes Fernbus-Unternehmen auf die Beine zu stellen, erklärte Verbandschef Witgar Weber der Stuttgarter Zeitung.

Ob die Deutsche Bahn sich mit der Erweiterung ihres Fernbus-Angebots die eigenen Kunden streitig macht, bleibt abzuwarten. Der Schienenkonzern betont, dass man sich schon seit geraumer Zeit als Mobilitätsdienstleister verstehe und nicht als reines Schienenunternehmen. Dementsprechend betreibe man neben Verbindungen per Zug und Fernbus auch den Fahrradverleih Call a Bike und den Carsharing-Service Flinkster. So will man den Kunden ein möglichst umfassendes Angebot bieten, das eine optimale Tür-zu-Tür-Verbindung gewährleisten kann. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 
 

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter