Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Selbstfahrende Busse: Science Fiction oder schon längst Realität?Führerlose Fahrzeuge sind etwas, das die meisten Menschen eher mit Science Fiction Filmen verbinden, doch in Bad Birnbach sind sie seit einigen Wochen Realität. In dem kleinen bayerischen Kurort ziehen die ersten selbstfahrenden Busse der Deutschen Bahn ihre Runden, die bisher nur auf halb-öffentlichen Straßen getestet wurden. Kommt das Pilotprojekt bei den Besuchern Bad Birnbachs gut an, will die Bahn ihre autonomen Busse künftig auch andernorts einsetzen.

Die selbstfahrenden Busse wurden von einem französischen Hersteller entwickelt und bieten Platz für sechs Fahrgäste. Mit einer Geschwindigkeit von 15 km/h verbinden sie aktuell den Hauptbahnhof, die Ortsmitte und die Therme des Kurorts. Moderne Technologien – darunter Lasersensoren und Kameras – sorgen dafür, dass der Bus auch auf überraschende Hindernisse schnell und effizient reagieren kann. Sollte also ein unachtsamer Fußgänger auf die Fahrbahn treten, kommt der Bus automatisch zum Stillstand. Die Bahn erachtet selbstfahrende Busse als einen wichtigen Bestandteil der mobilen Zukunft. Dabei sollen sie vor allem in ländlichen Gegenden als Shuttles dienen. Angedacht ist, dass die kleinen Elektrobusse künftig weniger auf festgelegten Routen unterwegs sind, sondern sich an die Kundenwünsche anpassen. So könnten die Shuttles beispielsweise an Bahnhöfen auf Fahrgäste warten. Diese könnten dann ganz einfach ihr Ziel eingeben und schon setzt sich der Bus in Bewegung. So ginge es automatisch vom Bahnhof bis direkt vor die eigene Haustür.

Auch die Politik steht hinter dem Pilotprojekt der Bahn – allen voran Verkehrsminister Alexander Dobrindt, der sich schon seit Langem für die Entwicklung autonomer Fahrzeuge einsetzt. Er verspricht sich von diesen unter anderem weniger Staus und mehr Sicherheit. Immerhin belegen zahlreiche Studien – darunter die des US-amerikanischen RAND Instituts – dass die meisten Unfälle im Straßenverkehr auf menschliche Fehler zurückzuführen sind. Selbstfahrende Fahrzeuge könnten hier Abhilfe schaffen. Um auch die rechtlichen Rahmenbedingungen entsprechend anzupassen, wurde im vergangenen März ein Gesetz verabschiedet, das technische Systeme in Serienfahrzeugen als zulässig erklärt, die Autos zumindest zeitweise automatisch steuern. Derartige „Autopiloten“ wären nicht nur für private Pkw, sondern auch für Lkw und Fernbusse denkbar.

Dabei sind die Deutsche Bahn und andere Unternehmen angehalten, die Entwicklung möglich schnell voranzutreiben, denn die internationale Konkurrenz schläft nicht. Mobilitäts- und Innovationsriesen wie Uber, Google und Apple arbeiten ebenfalls bereits an selbstfahrenden Fahrzeugen. Erst vor Kurzem kündigte das Google-Unternehmen Waymo an, im US-amerikanischen Phoenix künftig auf eine autonome Taxi-Flotte setzen zu wollen. Auch in den Vororten der französischen Hauptstadt Paris und in Las Vegas ziehen selbstfahrende Shuttles schon seit einiger Zeit ihre Runden. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter