Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Im Schlaf ans Ziel: Fernbus-Anbieter fahren mehr NachtlinienIn der Regel fahren Fernbusse in Deutschland tagsüber – spätestens gegen Mitternacht ist der letzte Bus am Ziel seiner Linie angekommen. So kann man zum Beispiel von Hamburg nach Berlin mehrmals stündlich mit verschiedenen Anbietern fahren, aber nur von 6:00 Uhr bis 21:45 Uhr. Aber jede Regel hat auch ihre Ausnahmen. Schon im August 2013 hat MeinFernbus seine erste Nachtlinie eröffnet. Seither können Kunden bequem über Nacht von München oder Nürnberg nach Berlin reisen. Ab März 2014 nahm der Anbieter mehr und mehr Übernacht-Verbindungen in sein Netz auf und auch FlixBus zog im vergangenen Jahr mit ersten Nachtlinien nach. Der Vorteil liegt auf der Hand: Auf längeren Strecken reisen die Fahrgäste bequem „im Schlaf“ und erreichen ihr Reiseziel am frühen Morgen.

Mittlerweile bietet MeinFernbus FlixBus neben dem großen, europaweiten Liniennetz auch ein eigenes Nachtliniennetz an, das mehr als 20 Strecken umfasst. Gerade für kurze Städtetrips bieten sich damit interessante Möglichkeiten: So geht es über Nacht von Berlin aus zum Beispiel nach Innsbruck, Salzburg oder Wien – und das schon ab 22 Euro. Sie steigen einfach um 23.15 Uhr in Berlin in den Fernbus ein und um 08:20 Uhr in Wien wieder aus. Oder Sie starten in Hamburg abends nach München oder nehmen in Frankfurt den Nachtbus nach Freiburg oder gar nach Mailand, Zürich oder Paris. Gerade auf längeren internationalen Strecken finden sich auch bei Eurolines Germany oder Berlin Linien Bus interessante Übernacht-Verbindungen durch ganz Europa.

Seit Ende Mai sind auch die gelben Postbusse nachts auf den Straßen präsent. Immer donnerstags bis sonntags werden auf drei Linien zum Beispiel Verbindungen von Köln nach Augsburg oder von München nach Hamburg angeboten – ganz bequem über Nacht. Bei Postbus steht auch die Stadt der Liebe auf dem Fahrplan: Wer um 21.30 Uhr in Frankfurt einsteigt, kann schon um 7.00 Uhr in Paris sein. Auch megabus bietet bereits Fahrten übernacht an, zum Beispiel von Leipzig nach München. Im europaweiten Netz des britischen Anbieters finden sich Verbindungen in zahlreiche beliebte Metropolen bis nach Spanien. So kann man schon um 08:45 Uhr in Barcelona sein, wenn man tags zuvor nachmittags in Heidelberg zusteigt – ab 40 Euro ist die Reise möglich. (AO)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter