Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Finale Entscheidung verzögert sich: Schweizer Fernbusse starten nicht mehr in diesem JahrAnders als in Deutschland ist der Fernbus-Markt in der Schweiz nicht liberalisiert, sondern unterliegt nach wie vor strengen Vorgaben. So dürfen Busunternehmen aktuell nur grenzüberschreitende Verbindungen von und in die Schweiz anbieten, womit eine Konkurrenz für die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) vermieden werden soll.

Der Schweizer Anbieter Domo Reisen will dies jedoch ändern und stellte bereits vor Monaten Konzessionsgesuche für die folgenden nationalen Fernbuslinien: St. Gallen – Zürich – Genf Flughafen, Zürich Flughafen – Basel – Lugano und Chur – Zürich – Sitten. Auch ein Testbetrieb wurde Mitte des Jahres durchgeführt. Nachdem der Bundesrat den Fernbussen im Oktober schließlich grünes Licht gegebenen hat, wollte der Anbieter eigentlich pünktlich zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember mit ausgewählten Linien an den Start gehen. Dem Vorhaben wurde nun jedoch ein Riegel vorgeschoben, denn die finale Entscheidung des Bundesamts für Verkehr (BAV) lässt noch immer auf sich warten.

Das BAV begründet die Verzögerung damit, dass sich der Prozess als schwieriger erwiesen hätte als anfänglich gedacht. Die Fernbuslinien können laut BAV nur dann genehmigt werden, wenn Domo Reisen die Zustimmung aller geplanten Haltestellen eingeholt hat. Viele Städte stehen dem Fernbus allerdings eher skeptisch gegenüber und betonen, dass die Busbahnhöfe bereits vollständig ausgelastet seien. Auch ist die Finanzierung der Haltestellen noch ungeklärt, weshalb die Gemeinden rechtliche Grundlagen abwarten wollen. Diese werden vom BAV jedoch erst dann definiert, wenn alle Haltestellen auf den drei geplanten Strecken von Domo Reisen unter Dach und Fach sind. Als Alternative sucht der Fernbus-Anbieter nun vermehrt das Gespräch mit privaten Grundstückseigentümern. So könnte statt am zentralen Busbahnhof an nahegelegenen Parkplätzen oder Tankstellen gehalten werden.

Auch der deutsche Fernbus-Markt hat trotz seines großen Erfolgs noch immer mit Infrastruktur-Problemen zu kämpfen. Viele Städte und Gemeinden haben nicht mit einem derart hohen Fahrgastaufkommen gerechnet, so dass die bestehenden ZOBs schnell an ihre Grenzen stießen. Zudem sind viele Haltestellen bisher nur dürftig ausgestattet: Es mangelt an überdachten Warteplätzen, elektronischen Fahrplanauskünften und einer guten Nahverkehrsanbindung. Nichtsdestotrotz dürfen sich Reisende in Zukunft über deutliche Verbesserungen freuen: Gerade in größeren Städten – darunter Berlin und Frankfurt – hat man das Problem bereits erkannt und arbeitet aktuell an moderneren und komfortablere ZOBs. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter