Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Gartenparks

Die grünen Lungen der Stadt

Gartenparks FernbusIn jeder Stadt finden sich Gartenparks, die den Einwohnern als Quell der Entspannung dienen und ein wenig Natur inmitten des urbanen Lebens bieten. Manche Parkanlagen heben sich dabei deutlich von anderen ab und locken Besucher nicht nur mit einer Menge an verschiedenen Pflanzenarten an, sondern bieten zudem Platz für Freizeitaktivitäten oder ganz besondere architektonische Highlights. Dabei finden sich in den meisten Parks nicht nur heimische Pflanzen, sondern auch Einblicke in Flora und Fauna anderer Länder: Japanische Teehäuser oder exotische Orchideen sind in deutschen Gartenparks keine Seltenheit. Die meistens Parks sind einfach und bequem mit dem Fernbus zu erreichen und verwandeln Ihren Städtetrip in einen Erholungsurlaub.
 

busreisencut

Sie suchen günstige Pauschalreisen mit dem Bus?

Vergleichen Sie Preise für Städtereisen von rund 180 deutschen Reiseveranstaltern und buchen Sie direkt online!
 
Busreisen

 
Gartenparks in Deutschland:
Baden-Württemberg   Bayern   Brandenburg   Bremen   Hamburg   Hessen   Niedersachsen Nordrhein-Westfalen   Sachsen-Anhalt   Thüringen
 

Baden-Württemberg


Insel Mainau – buntes Paradies im Bodensee

78465 Insel Mainau

Die Insel Mainau liegt im Bodensee, nicht weit entfernt vom Zentrum der Stadt Konstanz. Die kleine Insel, die immer in adeligem Besitz war, schien der perfekte Ort, um eine botanische Oase anzulegen – dank des guten Klimas wachsen sogar Pflanzen, die man sonst nur am Mittelmeer findet. Viele seltene Pflanzenarten haben auf der Insel Mainau eine Heimat gefunden. So gibt es hier beispielsweise Mammutbäume, die zu den ältesten ihrer Art in Europa gehören. Auch kleinere Pflanzen und vor allem Blumen sind in all ihrer Vielfalt vertreten: egal ob Rosen, Dahlien oder Orchideen – die bunte Pracht ist immer ein Foto wert. Ein besonderes Highlight ist das Schmetterlingshaus, in dem sich rund 1.000 verschiedene Schmetterlinge und Falter tummeln. Wer denkt, der Bodensee wäre ein Hindernis für Fernbusse, der irrt. Auch die Insel Mainau ist bereits in das deutsche Fernbusnetz integriert.

Der Luisenpark – vielfältiger Ruhepol Mannheims

68030 Mannheim

Mit der Hilfe eines Privatunternehmers wurde der Bau des Mannheimer Luisenparks im 19. Jahrhundert finanziert. Namensgeberin war Großherzogin Luise Marie Elisabeth von Preußen. Überregional bekannt wurde der Luisenpark in den 1970er Jahren, als hier die Bundesgartenschau abgehalten wurde. Der Park wurde stetig ausgebaut und erweitert – zuletzt ein neuer moderner Eingangsbereich hinzugefügt. Der Besucher findet Rückzugsorte im Chinesischen Teehaus, am Kutzerweiher oder auf der Sonnenterrasse. In Mannheim machen viele Fernbus-Anbieter Halt. FlixBus bringt Sie von Frankfurt am Main aus beispielsweise schon ab 6 Euro in die Quadratestadt.

Die Wilhelma – eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Stuttgarts

70376 Stuttgart

Die Wilhelma in Stuttgart nennt sich „zoologisch-botanischer Garten“ und verspricht ein breites Spektrum an Natur-Attraktionen. Zunächst stand auf dem Gelände nur ein „Badhaus“, das schließlich zum Festsaal ausgebaut wurde. Der angrenzende Park ist im maurischen Stil erbaut – Vorbild war die Alhambra im spanischen Granada. Erst ein Jahrhundert später schloss sich an den Park auch ein Tiergarten an, in dem heute über 1.000 verschiedene Arten angesiedelt sind, was ihn zu einem der artenreichsten Zoos Deutschlands macht. Man sollte sich also ausreichend Zeit nehmen, wenn man das 30 Hektar große Gebiet erkunden will. Viele Fernbus-Anbieter machen in Stuttgart Halt und bieten günstige Fahrten an. Von Frankfurt aus geht es mit FlixBus beispielsweise schon ab 8 Euro nach Stuttgart.

Bayern


Der Botanische Garten Augsburg – Pflanzenwelt unter Glas

86161 Augsburg

Zusammen mit dem Augsburger Zoo bildet der Botanische Garten einen natürlichen Rückzugsort mitten in der Stadt. Eine bunte Mischung verschiedener gartenkultureller Einrichtungen finden Besucher auf dem zehn Hektar großen Gebiet. Ruhesuchende lädt der Japanische Garten zum Meditieren ein, Wissbegierige sehen sich den Apothekergarten an und Nostalgiker statten dem Bauerngarten einen Besuch ab. Relativ neu ist die „Pflanzenwelt unter Glas“, ein modernes gläsernes Gewächshaus mit tropischen Temperaturen, in denen unter anderem exotische Nutzpflanzen wie Avocado, Kakao, Vanille und Zimt wachsen. Viele günstige Fernbuslinien führen nach Augsburg. Von München aus gibt es bei MeinFernbus beispielsweise Tickets ab 5 Euro.

Der Englische Garten in München – die Münchner Antwort auf den Central Park

80538 München

Der Englische Garten in München – die Münchner Antwort auf den Central Park
So wie New York den Central Park hat, hat München seinen Englischen Garten. Er ist auf der ganzen Welt bekannt und eines der Ziele, das Touristen in ihrem München-Urlaub garantiert ansteuern. Das ist nicht verwunderlich, bietet der Englische Garten doch weit mehr als nur ein paar Grünflächen: Viele außergewöhnliche Gebäude zieren den Garten, wie beispielsweise der chinesische Turm oder das japanische Teehaus. Im Sommer macht man es sich in einem der Biergärten gemütlich. Der Name „Englischer Garten“ geht übrigens auf den Landschaftsarchitekten Benjamin Thompson zurück, der den Park nach englischem Vorbild anlegte. München ist einer der wichtigsten Knotenpunkte der Fernbusse. Von Stuttgart aus erreichen Sie die bayerische Hauptstadt mit Berlin Linien Bus beispielsweise schon ab 9 Euro.

Brandenburg


Die Biosphäre Potsdam – Dschungel-Feeling für Zuhause

14469 Potsdam

Die Biosphäre Potsdam ist ein relativ junger Garten und existiert erst seit rund zehn Jahren. Natürlich unterscheidet er sich deshalb auch von vielen klassischen Naturgärten und -parks. Die Biosphäre ist ein komplett überdachtes Gebäude, in der eine tropische Urwaldwelt nachempfunden wurde. Es hat konstant über 20 Grad und die Luftfeuchtigkeit beträgt rund 80 Prozent. Neben spektakulären Landschaften wie Seen und einem Wasserfall, kann der Besucher eine Vielzahl an Tropentieren wie Papageien, Spinnen oder Schlangen bestaunen. Für Spannung und Abwechslung sorgen außerdem ein breites Event-Programm: Es gibt interaktive Dschungeltouren, eine Dschungelrallye, in der Aufgaben gelöst werden müssen und eine Nachttour, in dem der Urwald im wahrsten Sinne des Wortes in einem anderen Licht erstrahlt. Vom Restaurant aus hat man außerdem einen tollen Blick auf die Urwaldlandschaft. Auch in Potsdam halten Fernbusse. Von Leipzig aus gibt es die Fahrt bei Berlin Linien Bus beispielsweise schon ab 23 Euro.

Bremen


Der Bürgerpark – grüne Oase im Zentrum Bremens

28209 Bremen

Wie der Name schon verrät, handelt es sich beim Bremer Bürgerpark nicht um ein für einen königlichen Herrscher angelegten Park, sondern um ein Naherholungsgebiet für die Bürger der Stadt. Bereits 1866 wurden Teile des Parks angelegt. Noch heute können Bürger und Touristen durch die weitläufige Anlage im Zentrum der Hansestadt wandern. Wem die zahlreichen Denkmäler, Skulpturen, Brunnen und Gebäude noch nicht genug sind, der sollte den Park im Sommer besuchen. Dann führt die „Bremer Shakespeare Society“ nämlich an einigen Tagen im Jahr berühmte Stücke des englischen Dramatikers auf. Auch in Bremen hält der Fernbus.

Hamburg


Planten un Blomen – Hamburgs grüne Lunge

20095 Hamburg

Sollte man als Hamburg-Reisender nach dem hektischen Stadttreiben Sehnsucht nach einem Rückzugsort haben, empfiehlt sich ein Besuch des Parks Planten un Blomen. Da er zentral in der Hafen-Metropole liegt, ist er einfach und direkt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Neben Tropengewächshäusern, Rosen- und Apothekergärten gibt es einen japanischen Garten mit Teehaus, der ein Stückchen asiatische Lebensweise nach Deutschland bringt. Im Sommer finden Wasserlichtkonzerte statt und für Kinder gibt es ein buntes Programm mit Spielplätzen, Minigolfanlagen oder Töpferwerkstätten. Wer sich jetzt noch über den Namen wundern sollte: „Planten un Blomen“ kommt aus dem Plattdeutschen und entstand im Rahmen einer Gartenschau in den 1930er Jahren. Hamburg ist eines der wichtigsten Drehkreuze der Fernbusse im Norden. Mit FlixBus oder MeinFernbus erreichen Sie die Hansestadt von Berlin aus beispielsweise schon ab 8 Euro.

Hessen


Palmengarten Frankfurt – Multikulturelle Botanik

60323 Frankfurt am Main

Zusammen mit dem Botanischen Garten und dem Gründeburgpark bildet der Palmengarten die größte Grünanlage im Innenstadtbereich Frankfurts. Der Park kann nicht nur auf eine fast 150-jährige Geschichte zurückblicken, sondern auch genauso viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten vorweisen. Das Palmenhaus, Namensgeber des Parks, beherbergt Palmen aus tropischen Gebieten, die teils so alt sind wie der Park selbst. Auch Künstler stellen in dieser besonderen Atmosphäre häufig ihre Bilder aus. Im Frankfurter Palmengarten wird dabei Wert auf die geographische Vielfalt der Pflanzen gelegt: so zeigt das Subantarktishaus Pflanzen von der Südhalbkugel, während man im Kakteengarten vorwiegend Gewächse aus Amerika und Afrika findet. Viele Fernbusse halten in Frankfurt am Main. Von Köln aus geht es unter anderem mit MeinFernbus in die Bankenmetropole – Fahrkarten gibt es ab 7 Euro.

Der Bergpark Wilhelmshöhe – Herkules, Pyramiden und Fontänen

34131 Kassel

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel gehört zu den ältesten Parkanlagen Deutschlands, ist er doch schon im Jahr 1696 entstanden. Orientiert am englischen Landschaftsgarten und an Barockgärten, ist er heute eines der Wahrzeichen Kassels und über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Besonders hervorzuheben ist der Herkules, die Statue auf der Spitze einer rund 70 Meter hohen Pyramide, die über der Stadt thront. Wasserspiele wie Fontänen, ein Aquädukt und ein Wasserfall bilden ein sehenswertes Gesamtkonzept, das den Bergpark Wilhelmshöhe zu einem ganz besonderen Ausflugsziel macht. Einige Fernbus-Anbieter halten in Kassel, darunter MeinFernbus. Dieser bringt Sie beispielsweise schon ab 9 Euro von Dortmund aus in den Bergpark Wilhelmshöhe.

Niedersachsen


Herrenhäuser Gärten – mehr als nur Pflanzen

30419 Hannover

Teile der Herrenhäuser Gärten in Hannover, die sich bis auf das 17. Jahrhundert zurückdatieren lassen, gelten als ältester Botanischer Garten Europas. Auch die größte Orchideensammlung Europas ist hier beheimatet. Pflanzen, die man in unseren Breitengraden nur selten zu Gesicht bekommt, finden sich im Kakteen- und Regenwaldhaus. Doch nicht nur für Pflanzenfreunde bieten die Herrenhäuser Gärten ein buntes Programm: Zahlreiche Events, wie beispielsweise ein jährlicher Feuerwerkswettbewerb, ein Kleinkunstfestival und Theateraufführungen, sorgen für kulturellen Hochgenuss. Von vielen Städten Deutschlands aus kommt man günstig mit dem Fernbus nach Hannover. Eine Fahrt ab Hamburg gibt es bei FlixBus beispielsweise schon ab 6 Euro.

Nordrhein-Westfalen


Landschaftspark Duisburg-Nord – Natur und Industrie vereint

47137 Duisburg

Ein Park im klassischen Sinne ist der Landschaftspark Duisburg-Nord sicher nicht. Alte Industriegebäude finden sich hier gesäumt von Natur und verleihen dem Park dadurch seinen besonderen Charakter. Die Hochofenanlagen sind nicht mehr in Gebrauch, doch das heißt nicht, dass man das Gebiet brachliegen lassen musste. Schon bald wurde es in ein Naherholungsgebiet umgestaltet. Viele Sportvereine nutzen den Park mittlerweile für ihre Aktivitäten: Sogar tauchen kann man in dem mit 20.000 Kubikmeter Wasser angefüllten Gasometer. Fahrten nach Duisburg gibt es unter anderem bei Eurolines. Der Fernbus bringt Sie von Hamburg aus schon ab 14 Euro an Ihr Ziel.

Sachsen-Anhalt


Das Europa-Rosarium – im Namen der Rose

06526 Sangerhausen

Das Europa-Rosarium liegt in Sangerhausen im Harz, eine Stadt, die sich bezeichnenderweise Berg- und Rosenstadt nennt. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Europa-Rosarium die größte Rosensammlung der Welt besitzt. Mehr als 8.000 Rosenarten tummeln sich auf dem 12 Hektar großen Gebiet. Sie stammen aus unterschiedlichen Epochen und Klimazonen und sind teilweise sehr rar. Im Europa-Rosarium sollen vom Aussterben bedrohte Rosenarten erhalten werden. Im Sommer bilden bunte Kletterrosen prächtige Torbögen – ein einzigartiger Anblick. Auch Führungen und Schulungen zum Thema Rosen werden angeboten. Sogar Patenschaften für einzelne Beete können übernommen werden. Mit dem Fernbus erreichen Sie das Europa-Rosarium, wenn Sie in Halle an der Saale aussteigen. Von Berlin aus geht es mit Berlin Linien Bus beispielsweise schon für unter 20 Euro nach Halle. Eine günstige Mitfahrgelegenheit Berlin gibt es schon für unter 10 Euro.

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz – historisch grünes Design

06786 Wörlitz

In der Mitte des 18. Jahrhunderts entstand das Gartenreich Dessau-Wörlitz, das in etwa flächendeckend mit dem Fürstentum Anhalt-Dessau war. Seinerzeit setzte der Park Maßstäbe für nachfolgende Gartenparks. Das Gartenreich sollte optisch ansprechend sein und Bauwerke aus verschiedenen Stilen vereinen. Heute zieren prächtige Kirchen das Gebiet. Ebenfalls reizvoll sind die historischen Brücken, die nicht nur eine praktische, sondern auch eine ästhetische Funktion erfüllen. Die nächste Fernbus-Haltestelle finden Sie in Magdeburg. Von dort aus besteht Anschluss an Regionalzüge nach Wörlitz. Von Hamburg erreichen Sie Magdeburg mit MeinFernbus zum Beispiel schon ab 15 Euro. Als Alternative zum Fernbus bietet es sich an, nach einer geeigneten Mitfahrgelegenheit zu suchen. Angebote gibt es einige.

Thüringen


Der Egapark Erfurt – vom DDR-Messepark zum sehenswerten Ausflugsziel

99094 Erfurt

Der Egapark hat eine Tradition, die sich bis in DDR-Zeiten zurückverfolgen lässt. Damals wurde die erste Internationale Gartenausstellung sozialistischer Länder in Erfurt abgehalten – seither existiert auch der Park. Durch seine unmittelbare Nähe zu den Sendestudios des Kinderkanals KiKa dient der Ort oft als Schauplatz von Fernsehsendungen. Besucht man den Egapark, kann man nicht nur das größte Blumenbeet Europas bestaunen, sondern auch durch ein Schmetterlingshaus, ein Tropenhaus und asiatisch gestaltete Gärten schlendern. Auch Erfurt findet sich als Haltestelle auf den Plänen vieler Fernbus-Anbieter wieder. Von Dresden aus geht es mit FlixBus bereits ab 9 Euro in die Landeshauptstadt Thüringens.

Der Park an der Ilm – Goethes Park

99423 Weimar

Dieser Park wurde vom berühmtesten Dichter Deutschlands mitgestaltet: Johann Wolfgang von Goethe beteiligte sich bei der Erstellung eines Konzepts für den Weimarer Park. Das Resultat war ein klassisch-romantischer Landschaftspark in englischer Tradition. Überreste von Goethes Wirken können heute noch in Goethes Gartenhaus bestaunt werden, wo der Dichter einst selbst für viele Jahre lebte und an der Gestaltung des Gebäudes mitwirkte. Besucher können das Haus besuchen und Originalteile des Inventars bestaunen. Das englische Äquivalent zu Goethe ist im Ilmpark auch vertreten: eine Skulptur Shakespeares ziert den Garten. Des Weiteren bilden andere Parkelemente – wie beispielsweise die Sphinxgrotte – eine sehenswerte Zusammenstellung klassischer und romantischer Gartenbaukunst. Günstig mit dem Fernbus erreichen Sie Weimar beispielsweise von Leipzig aus – Berlin Linien Bus bietet Fahrkarten ab 11 Euro an.

GartenparksGartenparks
Die grünen Lungen der Stadt
In jeder Stadt finden sich Gartenparks, die den Einwohnern als Quell der Entspannung dienen und ein wenig N…
Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App bei Google Play

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Fernbus-Erfahrungen

Fernbus-Erfahrungen: Jetzt bewerten und Erfahrungsberichte lesen

Jetzt bewerten!

Fernbus-Anbieter bewerten und Erfahrungsberichte lesen.

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Finde uns auf Facebook!

Newsletter

Fernbusse.de Newsletter

Kostenlos abonnieren!

Immer bestens informiert mit unserem Newsletter!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei FacebookFernbusse.de bei Google+ Fernbusse.de bei Twitter