Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Durchschnittspreise vor und an Ostern deutlich teurerAn Feiertagen und während der Ferien ist das Reisen im Allgemeinen teurer – so auch an Ostern. Eine stets günstige Alternative ist der Fernbus, der darum auch in der Ferienzeit heiß begehrt ist. Wie eine Studie von Fernbusse.de belegt lohnt es sich die Anbieter miteinander zu vergleichen – so können Sie im Schnitt um die 50 Prozent sparen. Gerade an Ostern schlägt sich die erhöhte Nachfrage in den Preisen nieder. So liegt der Durchschnittspreis der Tickets etwa 32 Prozent über den Normalpreisen. Die Busse sind ausgelastet und die Restplätze sehr gefragt – die Fernbus-Anbieter verkaufen ihre Tickets teilweise zu Höchstpreisen. Wer aber verschiedene Anbieter vergleicht kann sparen und auch an Ostern günstig mit dem Bus verreisen.

Vergleichen und Sparen

In der Studie des Vergleichsportals Fernbusse.de wurden 347 Einzelverbindungen auf sieben Strecken an drei Terminen untersucht. Sieht man sich die durchschnittlichen Preise für Fernbustickets an, stellt man fest, dass das Preisniveau über Ostern deutlich ansteigt. Für den Karfreitag beträgt der Durchschnittspreis für alle geprüften Verbindungen 21,42 Euro und liegt damit selbst über dem mittleren Preis von Spontanbuchungen mit zwei Tagen Vorlaufzeit, die im Schnitt für 19,05 Euro zu haben sind. Nach Ostern sinken die Preise wieder, was die Stichproben für den 9. Mai zeigen. Mit 14,36 Euro liegt das Preisniveau hier deutlich unter den Osterpreisen. Trotz – oder gerade wegen – der hohen Preise während der Feiertage zeigt sich dennoch ein enormes Sparpotential. Wer vergleicht, kann günstige Resttickets ergattern und preiswert in die Osterferien fahren. Will man beispielsweise von Berlin nach Leipzig fahren, schwanken die Preise zwischen 7 und 18 Euro. Noch mehr lässt sich auf der Linie von Freiburg nach München sparen. Während MeinFernbus am Karfreitag 29 Euro für die einfache Fahrt verlangt, bietet FlixBus die Fahrt für 7 Euro an – so ergibt sich ein Sparpotential von 75 Prozent.

Vergleichen lohnt sich - besonders an Ostern

Vergleichen lohnt sich - Durchschnittspreise aller Verbindungen

Bahn wirbt mit neuen Angeboten

Auch die Deutsche Bahn reagiert unterdessen auf die Fernbuskonkurrenz. Um mit den Preisen der Fernbus-Anbieter mithalten zu können, wird gerade an der Preispolitik des Unternehmens gefeilt. Ein Pilotprojekt ging zwischen Hamburg und Berlin an den Start. Hier verkehrt nun ein Interregio zum Festpreis von 19,90 Euro. Im Vergleich zum Fernbus, der auf dieser Strecke zwischen 9 und 25 Euro kostet, sind Fahrgäste so 45 Minuten schneller am Ziel. Ebenfalls neu sind die Spezialtickets der Bahn, die ab Mitte April über ausgewählte Vergleichsportale vertrieben werden. Ab dem 16. April finden Sie auf Fernbusse.de einen Bahn Gutschein mit dem Sie im Fernbusse.de Bahn Special Spartickets zum Festpreis von 29 Euro buchen können. Ein bis sieben Tage vor Reiseantritt können so Kurzentschlossene günstig mit der Bahn durch ganz Deutschland reisen. Im Vergleich ist der Fernbus meist die günstigste Reisemöglichkeit, doch zeugen die neuen Angebote der Bahn von zunehmendem Konkurrenzdruck auf dem Reisemarkt. Letztendlich profitiert der Kunde davon: Das Vergleichen einzelner Reiseangebote wird sich in Zukunft immer mehr auszahlen. (AO/KH)

Die Ergebnisse im Detail:

Studie Fernbuspreise an Ostern: Ergebnisse im Detail
 
Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei FacebookFernbusse.de bei Google+ Fernbusse.de bei Twitter