Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

Die österreichische Bahn plant Einstieg in den Fernbus-MarktFernbusse sind auf den Straßen Österreichs bisher nur vereinzelt zu sehen. Zwar gibt es zahlreiche Busverbindungen internationaler Anbieter, die durch Österreich führen, doch wird der Personenverkehr innerhalb der Alpenrepublik noch immer von der ÖBB, den Österreichischen Bundesbahnen, dominiert. Dennoch scheint man in Österreich einen genauen Blick auf Deutschland geworfen zu haben: Die günstigen Preise und der gute Service führten hier dazu, dass immer mehr Kunden von der Bahn auf den Bus umgestiegen sind. Dem Wirtschaftsmagazin trend zufolge feilt die ÖBB daher aktuell selbst an eine Strategie für den Fernbus. Der möglichen Konkurrenz soll so frühzeitig der Wind aus den Segeln genommen werden.

Der Einstieg in den Fernbus-Markt wird einer der Tagesordnungspunkte auf der Aufsichtsratssitzung der ÖBB Holding sein, die für den 6. Oktober angesetzt ist. Gänzlich neu wäre das Geschäft mit den Bussen für die ÖBB allerdings nicht. Bereits jetzt wird etwa die Hälfte der ÖBB-Kunden per Bus ans gewünschte Ziel gebracht, allerdings hauptsächlich im Nah- und Regionalverkehr. In dieser Sparte ist der ÖBB-Postbus schon jetzt Marktführer. Was überregionalen Personenverkehr betrifft, stehen Kunden der ÖBB aktuell zwei Intercitybus-Strecken zur Verfügung, die von Klagenfurt nach Graz und nach Venedig führen. Ob ÖBB Intercitybus in Zukunft als Dachmarke für den Fernbusauftritt der Österreichischen Bundesbahnen verwendet wird, bleibt abzuwarten. Möglich wäre auch ein gänzlich neuer Markenauftritt. Spekuliert wird außerdem über die Unternehmensstruktur des neuen Fernbus-Angebots. Die ÖBB denkt aktuell über mögliche Partner- und Kooperationsmodelle nach. Der burgenländische Privatunternehmer Blaguss und das Busunternehmen Dr. Richard meldeten bereits Interesse an einer Zusammenarbeit an. Beide Anbieter haben bereits Erfahrung auf dem Fernbus-Markt sammeln können: Während Blaguss zunächst im Auftrag von FlixBus aktiv war und aktuell mit dem ÖBB-Konkurrenten WESTbahn unter dem Namen WESTbus kooperiert, fährt Dr. Richard ausgewählte Linien für MeinFernbus.

Experten halten den Einstieg der ÖBB in den Fernbus-Markt allerdings schon jetzt für verspätet. Auch die Deutsche Bahn verpasste damals den Startschuss und gab mittlerweile zu, die Dynamik des Fernbus-Marktes unterschätzt zu haben. Erst vor einigen Wochen wurde der Staatskonzern als ehemaliger Teilhaber zum alleinigen Inhaber des Fernbus-Anbieters Berlin Linien Bus, mit dem man in Zukunft erfolgreichen Unternehmen wie MeinFernbus FlixBus Konkurrenz machen will. Schnelles Reaktionsvermögen beweist unterdessen die französischen Staatsbahn SNCF: Pünktlich zur Liberalisierung des Fernbus-Marktes in Frankreich trumpfte das SNCF-eigene Busunternehmen OUIBUS mit einem neuen Markenauftritt, zahlreichen Linienstarts und attraktiven Sparangeboten auf. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter