Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

FlixBus will Marktführer in Italien werdenDer Fernbus-Anbieter MeinFernbus FlixBus, der zu Beginn des Jahres aus der Kooperation zweier Busunternehmen hervorgegangen ist, gab in der vergangenen Woche die Gründung seiner Ländergesellschaft FlixBus Italia bekannt. Ziel ist es, ein dichtes inneritalienisches Netz nach deutschem Vorbild zu schaffen. Rund 1.000 Verbindungen pro Tag und insgesamt 50 neue Ziele will der Fernbus-Anbieter so bis zum Jahresende etablieren. FlixBus folgt damit dem britischen Busunternehmen megabus, das vor einem Monat ebenfalls mit ersten Fernbuslinien innerhalb Italiens an den Start ging.

Die erste Linie des künftigen italienischen Streckennetzes stellt eine Verbindung per Fernbus von Mailand nach Venedig dar. Am 18. Juli wurde die Route in Betrieb genommen, auf der Zwischenstopps in Verona, Brescia, Padua und Mestre eingelegt werden. Dreimal täglich werden die Fernbusse von FlixBus Italia zwischen den norditalienischen Städten verkehren. Eine zweite Linie ist bereits in Planung und wird am 17. August eingeweiht. Auch hier dient die Kanalstadt Venedig als Ziel, die auf dieser Route von Turin aus angesteuert wird. Weitere Stationen auf dieser Strecke sind Brescia, Verona, Padua und Mestre. Andrea Incondi, General Manager von FlixBus Italia, freut sich über die neuen Reisemöglichkeiten und betont, dass es sich bei den zwei norditalienischen Routen erst um den Anfang handelt: „Unser Ziel ist, ähnlich wie in Deutschland, ein national flächendeckendes Netz. Nach dem großen Erfolg in Deutschland wollen wir jetzt auch Nr. 1 auf dem italienischen Markt werden.“ Um die Eröffnung des italienischen Netzes gebührend zu feiern, bietet FlixBus seinen Fahrgästen attraktive Spartickets zum Sonderpreis von 1 Euro. Diese Tickets sind auf allen inneritalienischen Linien verfügbar solange der Vorrat reicht. Buchbar sind die Fahrten aktuell bis zum 16. September 2015. Auch für deutsche Urlauber ist das neue Angebot von Interesse: So ist Mailand mit 80 Zielen im Ausland verbunden, darunter auch mit deutschen Städten wie München oder Dortmund. In Mailand angekommen, lässt sich dank der neuen Busverbindungen bereits jetzt ein großer Teil Italiens erkunden – und das zum kleinen Preis.

Wie bereits in Deutschland kooperiert der Fernbus-Anbieter FlixBus auch in Italien mit mittelständischen Busunternehmen. So soll nicht nur italienischen Urlaubern eine neue günstige Reisemöglichkeit geboten werden, sondern gleichzeitig will man damit den Mittelstand und die regionale Wirtschaft stärken. Dadurch soll sich eine Win-Win-Situation ergeben, bei der alle Beteiligten gleichermaßen profitieren. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter