Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

FlixBus plant Sitzplatzreservierung und Business-BusseAuf Flugreisen sind zusätzliche Gebühren für besondere Services schon seit langer Zeit gang und gäbe. Künftig soll ein ähnliches Modell auch auf dem Fernbus-Markt eingeführt werden, so FlixBus-Geschäftsführer André Schwämmlein gegenüber „Die Welt“. Als erster Schritt sollen Fahrgäste schon bald ihren Wunschsitzplatz reservieren können. Zwar ist es so, dass jedem Fahrgast ein Sitzplatz im Fernbus garantiert ist, doch galt bisher das Windhundprinzip: Wer zuerst am Bus war, konnte sich den besten Platz aussuchen. Angedacht ist aktuell ein Aufpreis für besonders stark nachgefragte Sitzplätze wie etwa die vordere Sitzreihe im oberen Stock von Doppeldeckerbussen.

Eine weitere Idee, die FlixBus aber nicht vor 2019 in die Tat umsetzen will, ist die Einführung spezieller Business-Busse. Diese kann sich Schwämmlein allerdings nur auf ausgewählten Routen vorstellen, bei denen ein Großteil der Fahrgäste geschäftlich unterwegs ist. Ein geeignetes Beispiel hierfür wäre die Verbindung Zürich-München, auf der die grünen FlixBusse schneller am Ziel sind als die Deutsche Bahn.

Was die Unternehmensziele angeht, so spielt FlixBus aktuell mit offenen Karten: Im Jahr 2017 sollen insgesamt 40 Millionen Reisende an Bord begrüßt werden. Laut Schwämmlein wird FlixBus dieses Ziel nach jetzigem Stand auch erreichen. Bis zum Frühjahr nächsten Jahres will FlixBus seit seiner Gründung im Jahr 2012 insgesamt mehr als 100 Millionen Fahrgäste an Bord begrüßt haben.

Diese Ziele spiegeln sich auch in der finanziellen Situation des Unternehmens wieder: Wie Schwämmlein der „Welt“ verriet, wurden in Deutschland – dem Kernmarkt des Unternehmens – bereits im Jahr 2016 schwarze Zahlen geschrieben. Im Jahr 2017 soll die Gewinnschwelle über alle Märkte hinweg erreicht werden. Auch dieses Ziel scheint machbar: In Österreich und der Schweiz fuhr der Fernbus-Anbieter erst kürzlich neue Fahrgastrekorde ein und in Tschechien möchte FlixBus schon bald Marktführer werden. Auch in Deutschland will man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen. Stattdessen sollen weiterhin neue Ziele in die Fahrpläne integriert werden, so dass eine größere Anzahl an Reisenden von der günstigen Verkehrsalternative Fernbus profitieren kann. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App im Google Play Store laden

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei Facebook Fernbusse.de bei Twitter