Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

FlixBus eröffnet dänisches InlandsnetzBereits im vergangenen Jahr kündigte der deutsche Marktführer FlixBus die Gründung der Ländergesellschaft „FlixBus Danmark ApS“ und die damit einhergehende Expansion in den hohen Norden an. Nun konnte mit der Firma Abildskou der erste große Buspartner für das Unterfangen gewonnen werden: Das Familienunternehmen mit Sitz in Aarhus verbindet aktuell rund 30 Destinationen in Dänemark und wird ab April im Auftrag von FlixBus unterwegs sein.

Bereits seit Längerem kann man mit den Fernbussen von FlixBus beispielsweise ab Berlin oder Hamburg nach Kopenhagen reisen. Fahrten von der Hansestadt aus sind aktuell für unter 20 Euro verfügbar. Die Beliebtheit der skandinavischen Verbindungen spiegelt sich schon jetzt in den Fahrgastzahlen wider: Im Sommer 2016 nutzten rund 70.000 Reisende die FlixBus-Strecken von und nach Dänemark. In Kopenhagen angekommen, soll die Reise künftig innerhalb Dänemarks fortgeführt werden. So geht es unter anderem in die aktuelle Europäische Kulturhauptstadt Aarhus. Besonders stark nachgefragte Routen sollen bis zu sechsmal täglich bedient werden. Nachdem das dänische Inlandsnetz etabliert ist, soll auch Schweden anhand neuer nationaler Strecken erschlossen werden.

Dass das Erfolgsmodell von FlixBus nicht nur in Deutschland gut ankommt, beweist ein Blick auf die Fahrgastzahlen in anderen Teilen Europas. Eigene Ländergesellschaft gibt es aktuell in Frankreich, Italien, Kroatien und den Benelux-Staaten. In Kroatien wuchs die FlixBus-Flotte innerhalb von 8 Monaten beispielsweise auf 40 Busse an. Besonders in Frankreich, wo der Fernbus-Markt erst im August 2015 liberalisiert wurde, konnten sich die grünen Busse mit Bravour behaupten. In den ersten beiden Monaten dieses Jahres begrüßte FlixBus dort 700.000 Fahrgäste, was einem Plus von 112 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Gerade im umkämpften französischen Markt, wo sowohl die Staatsbahn SNCF als auch deren Fernbus-Tochter OUIBUS dem Unternehmen FlixBus weiterhin Paroli bieten, hat sich der deutsche Marktführer ambitionierte Ziele gesetzt: Im Jahr 2017 will man hier 5,5 Millionen Fahrgäste befördern. Europaweit soll die Zahl von etwa 30 auf insgesamt 40 Millionen Kunden steigen. (KH)

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 
 

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App bei Google Play

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei FacebookFernbusse.de bei Google+ Fernbusse.de bei Twitter