Fernbusse.de

Günstig von Stadt zu Stadt

25,3 Millionen Fahrgäste: Fernbus-Markt wächst weiterhin leicht anNachdem der Fernbus-Markt in den ersten drei Jahren nach der Liberalisierung von 2013 rasant gewachsen ist, legte er im Jahr 2016 ein vergleichsweise moderateres Wachstum zu Tage. Rund 25,3 Millionen Fahrgäste entschieden sich für eine Reise mit dem Fernbus, was einem Plus von 9,1 Prozent entspricht. Gerade in der zweiten Jahreshälfte stagnierte der Markt, was auf die Einstellung einiger wenig nachgefragter Linien und auf leichte Preissteigerungen infolge der Marktkonsolidierung zurückzuführen ist. Auf grenzüberschreitenden Linien konnte der Fernbus im vergangenen Jahr hingegen einige neue Kunden gewinnen. Hier waren 8,7 Millionen Reisende unterwegs – rund 19 Prozent mehr als im Vorjahr.

2016 geprägt von Marktkonzentration

Insgesamt war das Jahr 2016 von einer deutlichen Marktkonzentration geprägt: Auf die Übernahme von Postbus und megabus durch FlixBus folgte die Betriebseinstellung der Bahn-Tochter Berlin Linien Bus. Gänzlich hat sich die Bahn damit jedoch nicht aus der Branche zurückgezogen; mit IC Bus bedient sie weiterhin nationale und internationale Strecken. Zusätzlich zur Bahn-Tochter verbleibt auch der Fernbus-Pionier DeinBus.de als Konkurrent für den Marktführer FlixBus. Daneben bieten auch ausländische Unternehmen wie Student Agency (RegioJet) und Hellö immer mehr Fahrten von, nach und in Deutschland an. Auf internationaler Ebene trifft FlixBus auf den etablierten Eurolines-Verbund, der hunderte von Zielen in ganz Europa ansteuert.

Leichte Preissteigerungen gegen Ende des Jahres

Leichte Preissteigerungen gegen Ende des JahresInfolge der Marktkonsolidierung rechnete man vielerorts mit Preissteigerungen, die in gewissem Maße auch eingetreten sind. Nachdem der Markt vor allem Ende 2015 und in der ersten Jahreshälfte 2016 noch von einem starken Konkurrenzkampf geprägt war, der sich durch besonders günstige Tickets auszeichnete, stiegen die durchschnittlichen Ticketpreise in der zweiten Jahreshälfte 2016 leicht an. Auf ihrem historischen Höchststand sind die Preise jedoch nicht: Die Auswertung aller über das Vergleichsportal Fernbusse.de getätigten Buchungen zeigt, dass das durchschnittliche Ticket im ersten Quartal 2015 mit 24,43 Euro am teuersten war. Im letzten Quartal des Jahres 2016 lag der Durchschnittspreis hingegen nur bei 23,21 Euro.

DeinBus.de wird zum dritten Mal in Folge Fernbus des Jahres

Pünktlich zum Jahresende rief Fernbusse.de erneut zur Wahl zum Fernbus des Jahres 2016 auf. Im Online-Voting, bei dem Fahrgäste ihre Stimme für DeinBus.de, Eurolines, FlixBus, Hellö, IC Bus und Student Agency (RegioJet) abgeben konnten, setzte sich DeinBus.de durch. In Sachen Kundenzufriedenheit überzeugte hingegen der österreichische Newcomer Hellö, der DeinBus.de somit in der Kategorie Service-Champion auf den zweiten Platz verwies. Beim besten Netz entschied eine Expertenjury, die nicht nur auf Quantität, sondern auch auf Qualität achtete. So flossen neben der reinen Anzahl der Verbindungen auch deren Taktung sowie Service- und Komfortleistungen in die Wertung mit ein. Den Sieg konnte hier FlixBus davontragen. Als Gesamtsieger setzte sich schließlich DeinBus.de durch, der den Titel „Fernbus des Jahres“ im dritten Jahr in Folge verliehen bekam.

Fernbusse.de-Newsletter abonnieren Mit unserem Newsletter bleiben Sie rund um das Thema Fernbusse immer auf dem Laufenden.
Mehr Aktuelles? Hier finden Sie alle News auf Fernbusse.de.
 
 

Günstige Verbindungen suchen

Fernbusse-App

Fernbusse App
Fernbusse App im App Store laden
Fernbusse App bei Google Play

Die App von Fernbusse.de jetzt kostenlos downloaden!

Sparangebote

Sparangebote, Gutscheine und Aktionen

Clever sparen!

Immer aktuelle
Sparangebote und Gutscheine!

Fernbus-Wünsche

Fernbus-Wünsche auf Fernbusse.de

Wo fehlt der Bus?

Wir geben Ihre Fernbus-Wünsche an die Anbieter weiter.

Finde uns auf Facebook!

RSS Feed abonnieren Fernbusse.de bei FacebookFernbusse.de bei Google+ Fernbusse.de bei Twitter